Startseite
Leistungsprofil
Wir über uns
Referenzen
Kontakt
Anfahrt
   
 


Eigentlich müsste es ja "ich über mich" heißen, denn zurzeit betreibe ich mein Sachverständigenbüro alleine. Aufgrund der starken Arbeitsbelastung in den letzten Jahren bin ich aber durchaus geneigt, zu expandieren und einen Angestellten, später gerne als Partner, in mein Büro aufzunehmen.

Nach meinem Studium der Forstwirtschaft in Göttingen mit dem Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) und ersten beruflichen Erfahrungen beschäftige ich mich seit 1999 intensiv mit der Baumpflege. Bereits während meines Studiums, als ich 3 Monate meines 2. Praxissemesters bei der Stadt Arnheim, Dienst Milieu en Openbare Werken, Afdeling Bossen en Parken leisten dürfte, sammelte ich erste Erfahrung in der Baumpflege, denn die Abteilung betreute auch die historischen Parkanlagen Sonsbeek, Zijpendaal und Gulden Bodem mit ihren schönen, alten Baumbeständen. Mein Gefühl für das komplexe Lebewesen Baum verdanke ich aber dem großen Walnussbaum im Garten meiner Eltern in Barienrode, auf dem ich einen nicht unerheblichen Teil meiner Kindheit verbracht habe. Dort wurden die Grundlagen meines Verständnisses für Bäume gelegt.

2004 machte ich mich mit meinem Sachverständigenbüro selbständig, 2006 wurde ich von der Landwirtschaftkammer Nordrhein - Westfalen als Sachverständiger für das Fachgebiet

  • Baumpflege
  • Verkehrssicherheit von Bäumen und
  • Baumwertermittlung

öffentlich bestellt und vereidigt.

2016 wurde zum zweiten Mal meinem Antrag auf Wiederbestellung von der Landwirtschaftskammer NRW entsprochen, die Wiederbestellung erfolgte wie üblich bis Dezember 2021.

Seit 2008 biete ich auch an, Untersuchungen in den Kronen von Bäumen, etwa zur Gutachtenerstellung, mittels baumschonender Seilklettertechik (SKT) durchzuführen, Hubsteiger oder Leitern sind nicht mehr erforderlich, jeder Baum ist auch im Kronenbereich erreichbar. Baumzerstörende (z.B. bohrende) Untersuchungsverfahren lehne ich ab, die nahezu verletzungsfreien eingehenden Baumuntersuchungen mit Schalltomographie (Picus und Arbotom) oder Zugversuchen (Elasto- Inclino- Methode) führe ich zusammen mit befreundeten Sachverständigenbüros durch.

Seilklettertechnik - baumschonendes Verfahren zum Begutachten von Bäumen im KronenbereichManche Dinge muss man sich von oben betrachten...